Skip to Content

Home > Schweiz > Luzern: David Hockney. Moving Focus

< Previous | Next >


David Hockney, Celia with Green Hat, 1984  Lithografie auf Papier, 76 x 56.5 cm Tate: Schenkung des Künstlers 1993, © David Hockney / Tyler Graphics Ltd., Foto: Richard Schmidt

David Hockney, Celia with Green Hat, 1984 Lithografie auf Papier, 76 x 56.5 cm Tate: Schenkung des Künstlers 1993, © David Hockney / Tyler Graphics Ltd., Foto: Richard Schmidt

Luzern: David Hockney. Moving Focus Neu

https://www.kunstmuseumluzern.ch/


09.07.2022 - 30.10.2022
Kunstmuseum Luzern Europapl. 1, 6005 Luzern, Schweiz
David Hockney (*1937, UK) ist einer der einflussreichsten Künstler der Gegenwart. Berühmt geworden ist David Hockney in den 1960er-Jahren in Los Angeles mit unbeschwerten Poolbildern und im darauffolgenden Jahrzehnt mit lebensgrossen Doppelporträts. Die Retrospektive ist die erste umfassende Ausstellung des Künstlers in der Schweiz und vereint über 120 Arbeiten: Malereien, Zeichnungen, Druckgrafiken und digitale Arbeiten von 1954 bis heute. Von seinen Anfängen als Kunststudent in London bis hin zu seinen neuesten i-Pad-Zeichnungen zeigt sie Hockneys Freude am künstlerischen Experiment und seine lebenslange Faszination für die Perspektive.
Mit dieser Ausstellung setzt das Kunstmuseum Luzern seine erfolgreiche Zusammen arbeit mit der Tate fort. Zu sehen sind zudem bedeutende Leihgaben aus öffentlichen und privaten Sammlungen in Europa und Nordamerika. Im Herzen der Ausstellung stehen zwei riesige Landschaftsgemälde. Eind davon ist Hockneys grösstes Gemälde und misst über 12 Meter. Auf 50 einzelnen Leinwänden zeigt es eine Ansicht seiner Heimat Yorkshire kurz vor Frühlingsbeginn. Während Wochen fährt der Künstler zwischen dem Atelier und dem Waldstück hin und her und bearbeitet jeweils sechs bis zehn Leinwände gleichzeitig. Um den Überblick zu behalten, fügt David Hockney die Bilder am Computer zusammen.

Eingetragen am: Sonntag, 24.07.2022


Ihre Stimme Fehler oder Änderung mitteilen