Skip to Content

Home > Deutschland > Hamburg > Hamburg: Survival in the 21st Century

< Previous | Next >


Hamburg: Survival in the 21st Century Geändert

https://www.deichtorhallen.de/ausstellung/survival-in-the-21st-century


17.05.2024 - 03.11.2024
Halle für aktuelle Kunst Deichtorstr. 1–2, HH-City
Ab dem 17. Mai 2024 wird in der Halle für aktuelle Kunst die Ausstellung »Survival in the 21st Century« zu sehen sein. Kuratiert von Nicolaus Schafhausen und Georg Dietz fragt das visionäre Ausstellungsprojekt mit künstlerischen Mitteln danach, wie der Mensch im 21. Jahrhundert leben wird. Überleben im 21. Jahrhundert ist eine Frage des Lernens: Verlernen, umlernen, neu lernen, lernen, anders zu denken, anders zu handeln, anders zu sprechen, anders zu fühlen. Integraler Bestandteil der Ausstellung ist die »School of Survival«. In verschiedenen Kursen zu den Themen Komplexitätsdenken, Kochen, Codierung, Wirtschaft und Technologie, neues Vokabular für Demokratie, Schreiben, Klimawandel und Spiritualität stellt sie die Werkzeuge und Techniken, das Wissen und die Praktiken bereit, um gemeinsam aufzubauen, neu zu verbinden, sich anzupassen, anzuerkennen und voranzukommen.

Mit Werken u.a. von Abbas Akhavan, Andrea Bowers, Caner Teker, Cao Fei, Carolyn Lazard, Charles Stankievech, Christelle Oyiri, Davi Pontes and Wallace Ferreira, Edith Dekyndt, Emmanuel Van der Auwera, Forensic Architecture, Goshka Macuga, James Bridle, Jeremy Shaw, Jota Mombaça, Julian Creuzet, Kablusiak, Kate Newby, Lawrence Abu Hamdan, Leon Kahane, Liam Gillick, melanie bonajo, Mohammed Bourouissa, New Red Order (NRO), Panteha Abareshi, Paul Kolling, Ron Terada, Sharon Lockhart, Shaun Motsi, Simon Denny, Syrus Marcus Ware, Taus Makhacheva, Trevor Paglen, Uýra Sodoma, Yalda Afsah.

Eingetragen am: Mittwoch, 27.12.2023
Letzte Änderung: Mittwoch, 12.06.2024


Ihre Stimme Fehler oder Änderung mitteilen